PayPal toleriert wissentlich Betrug

Hallo liebes Forum,

da ich ein mitteilsamer Mensch bin will ich euch schildern was mir dieser Tage mit PayPal passiert ist.

Ich verkaufe in regelmäßigen Abständen virtuelle Güter für MMOs. Ja ich weiss das sowas nicht gerne gesehen wird und auch zum größten Teil von den Publishern in den Benutzerregeln restriktiert oder verboten ist. Ich bin kein Großer böser China-Farmer sondern jemand der einfach ab und an mal ein „rare“ verkauft das er doppelt hat. So auch in diesem Fall.

Der Käufer (in Japan) erwirbt bei mir einen Artikel für 90,15 € bezahlt diesen per PayPal gegen 03:00 Uhr morgens MEZ.
In meiner Auktion steht das die Ware am Tag des Geldeingangs zwischen 22:00 und 02:00 Uhr MEZ geliefert wird.
Sage und Schreibe 7 Stunden nach Ende der Auktion benachichtigt der Käufer PayPal das er keine Ware erhalten hat und das er sein Geld wieder haben will.


PayPal friert darauf hin die Zahlung ein.

Ich teile dem Käufer mit das ich seinen Benutzernamen brauche um den Artikel zu transferieren, erhalte darauf hin eine Email in der steht das er mir diesen schon 3x sendete (was nachweislich nicht der Fall war). Seinen Benutzernamen sendete er auch in dieser Mail nicht.

Dann schrieb ich ihm via PayPal Konfliktlösung das er mit doch bitte den Benutzernamen senden solle.

Jetzt bekam ich die Mail mit dem Benutzernamen. Ich transferierte also den Artikel.

Der Konflikt wurde aber nicht aufgehoben.

2 Tage später sendete ich PayPal einen Screenshot auf dem eindeutig ersichtlich war das der Käufer den Artikel erhalten hat.

Nachdem wiederum mehrere Tage nichts passiert war, prüfte ich die Aktuellen Bewertungen des Käufers und siehe da, er hat selbiges schon einmal gemacht.

Dies teilte ich PayPal mit mit Verweis auf die Bewertungen des Käufers.

18 Tage nach Ende der Auktion teilte mir PayPal in einer automatisierten Mail ohne Begründung mit das das Geld zurück an den Absender ging, obschon ich mehrfach darauf hinwies das es sich dabei um eine Masche handelte und ich dies auch belegen konnte.

Fazit für mich, ich habe heute Beschwerde bei der Bankenaufsicht und dem Verbraucherschutz eingereicht und meinen Anwalt konsultiert, denn hier geht es nicht um 90,15 € sondern schlichtweg darum das PayPal hier aktiv und wissentlich Betrug tolleriert.

Ich habe jetzt noch eine Mail an PayPal geschrieben und um Stellungnahme gebeten warum hier dem Käufer entsprochen wurde. Diese werde ich dann hier veröffentlichen.

Gruß und Dank fürs Lesen

Bauschutt_123

 

Quelle: http://www.netzwelt.de/forum/probleme-ebay-anderen-shops/105085-paypal-toleriert-wissentlich-betrug.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s