Nach 11. September: US-Gericht fordert von Al-Kaida, Taliban und Iran sechs Milliarden Dollar

Nach 11. September: US-Gericht fordert von Al-Kaida, Taliban und Iran sechs Milliarden Dollar

Ein Gericht in New York fordert vom internationalen Terrornetzwerk Al-Kaida, der afghanischen radikal-islamischen Bewegung Taliban und vom Iran eine Entschädigung in Höhe von sechs Milliarden Dollar wegen des Terroranschlags vom 11. September 2001.


Das meldete die Nachrichtenagentur AP am Dienstag unter Berufung auf den Richter Frank Maas. Das Urteil sei rein symbolisch, denn es liege auf der Hand, dass die Summe nie eingetrieben werden könne, so die Agentur. Die Klage war von Familienangehörigen von 47 Todesopfern des Anschlags eingereicht worden. Zuvor hatte Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad die Teilnahme seines Landes am Terroranschlag auf Washington offiziell bestritten.

Am 11. September 2001 starben 2974 Menschen, als Al-Kaida-Terroristen mit zwei entführten Passagiermaschinen die beiden Türme des World Trade Center in New York gerammt hatten. 24 Menschen gelten immer noch als vermisst.

 

Quelle: http://de.ria.ru/society/20120731/264097880.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s